C2-Junioren zu Gast in Mainflingen

Pressebericht zum Spiel der C2-Junioren bei der TSG Mainflingen

Nachdem man die letzten beiden Spiele verloren hatte und somit leider den Anschluss an die Tabellenspitze verlor, galt es heute den 3. Platz zu festigen.

In der sonst so starken Anfangsphase war man diesmal nicht 100%ig voll da und ließ viel zu viele Torschüsse des Gegners zu. In der Anfangsviertelstunde war es vor allem wichtig die Zweikämpfe im Mittelfeld zu gewinnen und schnell über die außen nach vorne zu kombinieren.

Dies gelang den Haanern in der ersten Hälfte nur ein einziges Mal, als ein Abschluss aus dem Halbfeld den Kasten des Gegners nur knapp verfehlte. Kurz vor dem Pausenpfiff musste der JFV jedoch ein selbstverschuldetes Gegentor hinnehmen. Die Manndeckung versagte und ein Klärungsversuch scheiterte, welchen der gegnerische Stürmer ins Tor stocherte.

Nach der Halbzeit kamen die Haaner viel stärker zurück und spielten sich via Doppelpass bis an die Strafraumgrenze. Jedoch fehlte lange Zeit der so ersehnte Ausgleich. Erst nachdem der eigene Keeper gut parierte und man einen klaren Strafstoß nach einer Notbremse hätte bekommen müssen, belohnte der Fußballgott Christopher Gerhardt mit seinem ersten Saisontor. Nach einer Balleroberung im Halbfeld blieb er vor dem herausstürmenden Keeper cool und überlupfte ihn lässig.

Daraufhin hatte man den Führungstreffer mehrmals auf dem Schlappen, aufgrund von zu schwachen Abschlüssen blieb die Führung für die Haaner leider aus. In dieser Phase kam der Gegner zu einem Konter der, rund zehn Minuten vor Schluss, eiskalt ausgenutzt wurde und zum 2-1 für den Gastgeber führte. Davon erholte man sich nicht mehr.

Zwei Minuten vor Schluss erhöhte der Gastgeber sogar noch auf 3:1, als man den Ball nicht aus dem Strafraum bekam und das Leder aus rund sieben Metern links unten einschlug.

Somit verlor man zum dritten Mal in Folge und muss in den nächsten Spielen dritten Platz verteidigen. Der Vorsprung auf Platz vier beträgt nur einen Punkt.

Es spielten, in Klammern die geschossenen Tore:

Linus Adam, Robin Büchs, Aihan Esraeq, Christopher Gerhardt(1), Timm Grasse, Lukasz Papadileris, Stefan Scherer, Tobias-Sönke Schmidt, Hannes-Oscar Schulz, Julian Tobisch, Jeremy Hofmann, Niclas Böhm, Daniel Coreira und Eren Emre Celiköz

Verfasst von Stefan Scherer

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedin

Zu unseren Stammvereinen...

Unser Bank-Partner