Run auf den JFV 2014

Positive Vereinsentwicklung und stabile Zusammenarbeit

Die Lust auf Bewegung und Fußball insbesondere scheint nach der „Zwangspause“ durch die Pandemie ungebrochen, wenn nicht sogar sich gesteigert zu haben. Der JFV 2014 Dreieichenhain-Götzenhain verzeichnet so viele Mitglieder, dass für die neue Saison 2021/22 eine Rekordanzahl an Mannschaftsmeldungen geplant ist. Der JFV plant den Spielbetrieb mit 18 Mannschaften für die neue Saison. In allem Altersklassen werden Teams von der G-Jugend (Jahrgang 2015/16) bis zur A-Jugend (Jahrgang 2003/04) für den JFV 2014 an den Start gehen.

„Diese erfreuliche Entwicklung ist natürlich sehr positiv, und wir freuen uns sehr, dass die auf Dauer angelegte Zusammenarbeit der Jugendabteilungen der drei Stammvereine Früchte trägt“, so Heiko Lenhard, Vorstandsmitglied des JFV. Im Einzelnen sind momentan folgende Mannschaftmeldungen beim JFV 2014 geplant:

  • 2 G-Jugend Mannschaften (Jahrgang 2015/16)
  • 5 F-Jugend Mannschaften (Jahrgang 2013/14)
  • 3 E-Jugend Mannschaften (Jahrgang 2011/12)
  • 3 D-Jugend Mannschaften (Jahrgang 2009/10)
  • 2 C-Jugend Mannschaften (Jahrgang 2007/08)
  • 1 B-Jugend Mannschaften (Jahrgang 2005/06)
  • 2 A-Jugend Mannschaften (Jahrgang 2003/04)

Ja nach Zulauf nach den Ferien, können für die in 2022 startende Frühjahrsrunde weitere G-Junioren nachgemeldet werden. Bei den Kleinsten setzt der JFV2014 ohnehin auf einen langsamen und spielerischen Start mit Schwerpunkt auf dem Funino-Konzept.
„Insbesondere auch bei den älteren Jahrgängen einen solchen Zulauf zu verzeichnen, bzw. die Spieler begeistert „bei der Stange“ zu halten, ist ein Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit und unseres Konzepts“, wird Kai-Oliver Böhm, Vorstandsmitglied und Pressesprecher des JFV zitiert. Bei den A-Junioren 2 Mannschaften melden zu können ist eine Ausnahmesituation im Kreis Offenbach. Das ist vor allem im Hinblick auf den kommenden Nachwuchs für die aktiven Mannschaften des TV Dreieichenhain, SV Dreieichenhain und SG Götzenhain, den 3 Stammvereinen des JFV 2014 Dreieichenhain-Götzenhain, eine positive Entwicklung.

Auch die Ergebnisse der Mannschaften in letzter Zeit geben Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison mit viel Spaß und vielen Toren. Seit Wiederaufnahme des der Spielbetriebs fanden bereit über 30 Freundschaftsspiele des JFV statt.

Diese positive Entwicklung bedeutet natürlich auch Herausforderungen, denen sich natürlich gerne gestellt wird. Sowohl für die Kleinfeld- als auch für Großfeldmannschaften werden zusätzliche Trainer und Betreuer gesucht. „Wir freuen uns über jede Unterstützung, um allen Kindern bestmögliche Bedingungen bieten zu können. Dann könnte sogar noch die ein oder andere Mannschaft mehr gemeldet werden“, sagt Pressesprecher Böhm. Im vollständig ehrenamtlich agierenden Verein sind mithelfende Eltern, passionierte Fußballer und wohltätige Sponsoren immer willkommen - und lebensnotwendig.

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedin

Zu unseren Stammvereinen...

Unser Bank-Partner