Ungeschlagen seit 4 Spielen

F4-Junioren siegen erneut souverän

Am Samstag, den 18. November, waren die F4-Junioren des JFV Dreieichenhain-Götzenhain zu Gast bei der JSK Rodgau 4.

Es war das letzte Pflichtspiel vor der Winterpause. Wie bereits beim letzten Heimspiel in der Woche zuvor, sang sich die Mannschaft in der Kabine ordentlich warm: gleich zwei Geburtstagskinder standen an diesem Tag für den JFV auf dem Platz. Maik Bambach belohnte sich zum siebten Geburtstag selbst mit einem Tor, während der zweite Jubilar Thomas Cebulla in der Abwehr dafür sorgte, dass der Kasten des JFVs sauber blieb.

Bei eisigen Temperaturen dominierte die Mannschaft von Gerrit Bambach und Steffen Holste das Spiel weitest gehend. Zur Halbzeit hatten sich die Jungfußballer einen komfortablen Zwischenstand von 5:0 erarbeitet.

Nach dem Seitenwechsel ließ der JFV nicht nach und konnte noch weitere sechs Treffer erzielen. Das Trainerduo lobte vor allem das sehr gute Passspiel. Die im Training geübten Grundtechniken werden mehr und mehr im Spiel eingesetzt und tragen so zum erfolgreichen Abschneiden der Mannschaft bei.

Die F4-Junioren blicken mit diesem torreichen Sieg auf eine am Ende sehr erfolgreiche Herbstrunde zurück. Von sieben Pflichtspielen musste man in den ersten beiden Partien zwar Niederlagen einstecken aber das darauffolgende Unentschieden im Derby gegen JFV Dreieich brachte die Trendwende. In den nächsten vier Spielen gingen die F4-Junioren des JFV Dreieichenhain-Götzenhain jeweils als Sieger vom Platz.

In den nächsten Wochen heißt es trotz Winterpause, zweimal wöchentlich trainieren, denn am 17. Dezember wird das Team beim Hallentunier des FV 06 Sprendlingen antreten. Zuvor wird die Mannschaft jedoch noch am Nikolauslauf in Dreieich Sprendlingen teilnehmen. Der Benefizlauf zugunsten des Kinderschutzbund Westkreis Offenbach e.V. findet am Sonntag, den 3. Dezember statt.

Für die F4-Junioren des JVF 2014 Dreieichenhain-Götzenhain spielten (in Klammern die Anzahl der geschossenen Tore):
Fabio De Benedittis (3),  Jaden Maier (2), Johan Knicker, Lasse Holste (4), Maik Bambach (1),  Niklas Gottke, Philip Steiner (1), Semih Caliskan und Thomas Cebulla

Verfasst von Romy Knicker, Fotos von Florian Knicker

 

F4 2017 11 22 Lasse

Konnte gleich vier Mal jubeln: Torschütze Lasse Holste

 

F4 2017 11 22 Steiner

Philip Steiner erzielte eines der elf Tore der Partie.

 

F4 2017 11 22 Bambi

Trainer Gerrit Bambach freut sich gemeinsam mit seinen Spielern über den Sieg.

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedin

Zu unseren Stammvereinen...

Unser Bank-Partner