Wiederholung der Charity Challenge Runde 4

Ihr bekommt einen zweiten Versuch

Nach einer längere Osterpause melde ich mich wieder bei Euch: Die vierte Runde der Challenge Anfang März ist leider kläglich geschietet. Mich haben nur wenige (<10) Einsendungen erreicht. Ob das an der guten Aussicht zum Trainingseinstieg gelegen hat oder es eine gewisse Challenge-Müdigkeit war, kann ich nicht sagen.

Damit auch der letzte für die Spende nominierte Emfpänger (der Förderverein der Albrecht-Tuckermann-Wohnanlage in Langen) nicht leer ausgeht, möchte ich die Herausforderung wiederholen. ODER SEID IHR ALLE ZU FAUL und TREFFT NICHT INS ZIEL ??? Bis Ende der Osterferien ist Zeit, die Aufgabe zur bewältigen - Mehrfacheinsendungen mit unterschiedlichen Varianten sind selbstverständlich erlaubt. Seid einfach kreativ! Gerne kann die Challenge auch in Trainingseinheiten der G- bis C-Jugend integriert werden.

Zur Erinnerung: Das war die Aufgabe der Runde 4 - Zielschiessen auf oder in alles was Euch einfällt.

Musik: The We are One by Scott Holmes Music, the material is available under Public License and include CC BY-NC 4.0

Wichtiger Hinweis:

  • Ich benötige entsprechende Videobeweise.
  • Es kommt nur das auf den Videotrailer der Homepage, was explizit freigegeben ist.
  • Solten Kinder im Training gefilmt werden, dann bitte nur mit Einverständnis der Eltern bzw. von hinten.

Charity Challenge - Videos Runde 3

Unser offizielles Video zur Runde 3

Musik: The Future is Ours by Scott Holmes Music, the material is available under Public License and include CC BY-NC 4.0

Tolle Einsendung von Heiko Wilts zur Charity Challenge ...

...der Garten als Fußballplatz:

Musik: Soft Inspiration by Scott Holmes Music, the material is available under Public License and include CC BY-NC 4.0

Charity Challenge - Runde 3 erneut erfolgreich

Ihr habt es wieder geschafft ... aber es wird immer knapper.

Die Herausfroderung in der Runde 3 waren mindestens 60 Übungen unter dem Moto "ran an den Ball". Mit viel Wohlwollen in der Zählung waren es am Ende 83 bei noch 24 Teilnehmern und vor allem wieder Teilnehmerinnen. Egal - ihr habt bewiesen, dass ihr wahre Ballkünstler seid, oder euch zumindest viel Mühe gebt, solche zu werden.

Wie bereits in Runde 1 stelle ich einige Ausschnitte aus den schönsten Einsendungen in einer Kollage zusammen. Hier fürs erste die Einsendung von Heiko Wilts mit seinen Mädels.

Bitte denkt auch unbeding an die Runde 4 der Challenge der Challenge, die auf Grund der aktuellen Öffnungsperspektive die vorläufig letzte sein wird. Die Bewohner der Albrecht Tuckermann Wohnanlage in Langen sollen doch auch noch ihre Spende bekommen: Daher bitte mitmachen und weitersagen - mein persönliches Ziel ist es die Teilnehmeranzahl wieder zu steigern.

Zur Anregung habe ich zwei weitere Beispiele zum Zielschießen aus dem Profi-Lager beigefügt

Charity Challenge Runde 4

Dranbleiben in der Runde 4 - Zielschiessen

Es geht weiter mit Runde 4 unserer Charity Challenge - und wieder ist Ballgefühl gefragt...beim Zielschiessen. Schnappt euch einen Eimer, eine Mülltonne, einen Gartenkübel oder irgendetwas anderes und filmt eure Treffsicherheit. Auch lupfen, schnicken oder ein Einwurf sind erlaubt. Idealerweise bleibt der Ball im Ziel liegen.

Vielleicht fällt euch auch eine andere kreative Variante ein: Baut einen Turm aus Klopapierrollen (oder stspelt etwas anderes) und schießt nur die obere Rolle weg. Nutzt Plastikflaschen als Bowlingpins und macht einen 'Strike' (ein 'Spare'). Alles zählt.

Jede Variante bzw. jeder Treffer gibt einen Punkt. Ich wette Euer Ballgefühl reicht nicht für 50 Punkte. Falls ihr es schafft geht die Spende vonn 100 € diesmsl an den Förderverein der Albrecht Tuckermann Wohnanlage in Langen. Ab 100 Punkten verdoppeln wir die Spende. Macht alle mit, haltet durch, bleibt am Ball. Die letzte Runde zeigt, dass nicht slle das nötige Durchhaltevermögen haben. Wir brauchen aber die Beteiligungen aller Spieler!

Zur Anregung ein paar Beispiele:

Trainingsstart in Vorbereitung

Beratungen über Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs laufen

Der Gesetzgeber in Hessen hat mit der Anpasunng der Corona-Kontakt-und Betriebsbeschränkungsverordnung in der ab morgen (08.03.21) geltenden Version entschieden, dass Kinder bis einschließlich 14 Jahre auf Sportanlagen im Freien in Gruppen unabhängig von der Personenzahl mit bis zu zwei Trainern Sport treiben können. Der Vorlauf dieser Entscheidung war leider (wie in der Vergangenheit) sehr kurz, so dass wir nicht unmittelbar kommende Woche mit dem Training beginnen können.

Dies hat mehrere Gründe:

  • Die von uns genutzten Sportanlagen sind im Eigentum der Stadt Dreieich. Bisher liegt uns keine Information vor, wann und unter welchen Bedingungen die aktuell noch geschlossenen Anlagen geöffnet werden. Wir rechnen mit entsprechenden Infos zu Beginn der Woche.
  • Es ist weiterhin ein Hygienekonzept notwendig. Wir müssen nun prüfen, inweiweit vor dem Hintergrund der neuen Verodnung Anpassungen notwendig sind.
  • Der HFV - an dessen Vorgaben wir uns bisher immer eng orientiert haben - hat zwar erste FAQ verteilt, aber es gibt noch Klärungsbedarf. Heute Nachmittag findet eine entsprechende Webkonferenz statt auf der wir offene Fragen klären werden.

Wir rechnen damit, dass wir im Laufe der Woche konkret zum Trainingsstart informieren können. Aktuell ist allerdings davon auszugehen, dass in der kommenden Woche noch kein Training stattfinden kann. Bitte informiert Eure Mannschaften. Wir vertsehen, dass nun alle der sehr ersehnten Wiederaufnahe des Sportbetriebs entgegenfiebern. Wir müssen alerdings mit Bedacht agieren und alle Vorschriften einhalten. Corona ist nicht vorbei.

Beste Grüße - bleibt gesund, Euer Vorstand

Ergebnisse Challenge Runde 2

2. Runde erneut gewonnen - 500 km nur knapp verfehlt

Auch die 2. Runde der JFV Charity Challenge wurde gewonnen und die Wette damit verloren. Der Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Westkreis Offenbach darf sich über eine Spende von 100 € freuen. Insgesamt wurden in der letzten Woche stolze 450,6 km von den Läufern und Läuferinnen des JFV gesammelt. Das Ziel für die zweite Spendenstufe (200 €) wurde aber leider um knapp 50 km verfehlt. Dazu wäre eine etwas größere Beteiligung notwendig gewesen.

Von der F- bis zur A-Jugend waren alle Altersgruppen vertreten - auch Trainer und Vorstand haben sich beteiligt. Ganz besonders erfreulich ist, dass die Juniorinnen mit 9 Läuferinnen die beste Beteiligung gezeigt haben. Eine große Schmach für alle männlichen Fußballer ;-)
Den Distanzrekord stellte dann allerdings das männlicher Geschlecht auf: Niclas Böhm aus der B-Jugend lief letzte Woche stolze 54,3 km. Bravo!

Für die laufende Runde 3 wünsche ich mir wieder eine etwas regere Beteiligung - die Übungen kann jeder machen...ist eine gute Vorbereitung für den Trainingsstart,d er hoffentlich irgendwann beginnt. Haltet durch, macht mit und helft Spenden für andere zu sammeln!

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedin

Zu unseren Stammvereinen...

Unser Bank-Partner